· 

Einheitlicher Zugriff auf BW-Objekte in CalculationViews

Welche HANA CalculationViews greifen direkt auf SAP DDIC-Tabellen zu und nutzen nicht die generierten HANA CalculationViews?

Hier zeigen wir Ihnen, wie der BI-Crawler diese Frage beantwortet.

Der Zugriff auf BW-Objekte (ADSO, ODSO, IOBJ oder CUBE) aus einem HANA CalculationView heraus kann über verschiedene Zugriffsmethoden erfolgen. Nicht alle sind zu empfehlen und bergen zum Teil Risiken.

Möglich sind die folgenden Zugriffsarten:

  1. über generierte externe HANA-Views des jeweiligen BW-Objektes (zu empfehlen).
  2. direkt über die DDIC-Tabelle oder -View, beispielsweise die Tabelle für aktive Daten eines ADSO.
  3. über die von SAP im Hintergrund generierten ColumnViews.

In der Regel werden in den CalculationViews dann unterschiedliche Methoden verwendet, je nach Einsatzzweck oder Vorliebe. Oder aber auch aus Unwissenheit, da alle Methoden entsprechende Daten liefern. Es führt eben zu keinem Fehler.

Eine Übersicht aller verwendeten Datenquellen der CalculationViews sowie deren Zugriffsmethode liefert das Reporting-Objekt "CalculationView Datenquellen" im Ordner SAP-HANA.

Die Bedeutung und Funktionsweise von Reporting-Objekten im BI-Crawler wird in einem nachfolgendem Blog beschrieben.

Das Reporting-Objekt gibt zunächst einen Überblick über alle verwendeten Zugriffsmethoden sowie deren BW-Objekte.

Hier wird zwischen direkten und indirekten Datenquellen unterschieden.

Direkte Datenquellen können sein:

  • DDIC-Tabelle oder View
  • HANA CalculationView (empfohlen)
  • generierte externe HANA CalculationViews (empfohlen)
  • HANA ColumnView

 

Die indirekten Datenquellen zeigen dann auf die jeweiligen InfoProvider oder CalculationViews.

Die generierten externen HANA CalculationViews sollten vorzugsweise verwendet werden. Nur diese bieten einen sicheren Migrationspfad zu BW/4HANA. Mit diesen Übersichten ist es nun sehr einfach, die Zugriffe auf diese Methoden umzustellen. Sie sehen mit einem Blick, welche Objekte betroffen sind und können den entstehenden Arbeitsaufwand leicht abschätzen.